icon unifiedcommunications 70x70Unified Communications

Der Begriff Unified Communications (UC) hat sich am Markt etabliert. Eine exakte Definition für UC gibt es aber noch nicht. Anbieter und Anwender haben dazu teilweise unterschiedliche Auffassungen. Grundsätzlich bezeichnet Unified Communications nämlich kein festes Produkt, sondern ist vielmehr ein Überbegriff für ein System, das verschiedene Kommunikationsmittel und Wege zusammenführt. Für manche ist eine TK-Anlage die Messaging-Funktionalitäten besitzt bereits eine UC-Lösung. Andere wiederum sehen das Vorhandensein von Präsenzinformationen, die Einbindung von Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets und die Möglichkeit von Videokonferenzen als zwingende Funktionen an, um von einer UC-Lösung zu sprechen.

UC-Lösungen bestehen aus der Kombination einzelner Module. Wesentlich sind dabei: Verfügbarkeits- oder Präsenzinformationen, Medienintegration (Nutzung von Sprach- und Videokommunikation), Kooperation oder Kollaboration (Zusammenarbeiten an gemeinsamen Projekten über die direkte Bearbeitung gemeinsamer Dokumente, Präsentationen und Applikationen) und Integration in bestehende Systeme der prozessabhängigen Bearbeitung, wie CRM- und ERP-Systeme. (Erfassung aller relevanten Kommunikationsdaten und Inhalte durch eine nahtlose Anbindung an die Verwaltungssysteme).

In vielen mittelständischen Unternehmen ist Unified Communications noch nicht angekommen. Noch immer herrscht die Meinung vor, UC lohne sich nur für große und global ausgerichtete Unternehmen. Doch auch mittelständische Unternehmen können von den Lösungen profitieren, die sich mit Unified Communications abbilden lassen. Denn mit der Bündelung der Module auf einer Plattform lassen sich kosteneffiziente Kommunikationslösungen in Unternehmen implementieren, die die Produktivität erheblich verbessern. Es lassen sich nicht nur positive Kosteneffekte oder Wertsteigerungen erreichen, indem Arbeitszeit effizient genutzt wird. Ein heute nicht zu vernachlässigender Punkt ist das Angebot flexibler Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodelle für Mitarbeiter. Das steigert nachhaltig die Attraktivität als Arbeitgeber.

Wesentliche Funktionen einer Unified-Communications-Lösung:

  • Bereitstellung von Präsenzinformationen
  • Integration von Sprach- und Videokommunikation
  • Kollaborationsfunktionen für Daten und Anwendungen
  • Integration in CRM- und ERP-Systeme

Ihr Ansprechpartner

Martin Wittig xing
Leiter Vertrieb
Fon: 069 587 004 762
martin.wittig@consense.de


Rückrufservice

Ihr Ansprechpartner

portrait udo-thermer 212x120

Udo Thermer xing
Geschäftsführung
Fon: 069 587 004 756
udo.thermer@consense.de


Rückrufservice

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Nutzer-Erlebnisses.
Mehr zum Thema Cookies erfahren Sie hier. Impressum - Datenschutz
Oder bestätigen Sie die Nutzung von Cookies
Ich akzeptiere